Wild Hair Ballads – The (London) Quireboys "I don't love you anmyore"

Die englische Band The Quireboys (in den USA The London Quireboys) hatten ihre Erfolge in den späten 80ern, frühen 90ern. Songs wie „Hey You“, „7 o’clock“ und die Ballade „I don’t love you anymore“ stammen alle vom Album „A bit of what you fancy“, welches in England auf Platz 2 der Charts stand. Die Managerin der Band war damals übrigens Sharon Osbourne und sie sagt noch heute, dass zu der Zeit die Quireboys Ozzys Lieblingsband waren.

Von der Band ist nicht viel übrig geblieben. Zwar zieht Sänger Spike immer noch mit einigen Musikern durch die Lande, aber mehr nostalgisch der Vergangenheit nachtrauernd, denn nochmals einen Impact im Musik Business zu hinterlassen.

Die Wild Hair Ballad von heute heisst „I don’t love you anymore“. Produziert wurde der Song von Jim Cregan.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s