Avril Lavigne präsentiert den ersten Song ihres neuen Albums. Und „Here’s To Never Growing Up“ ist sowas wie der grösste Kompromiss ever. Textlich und auch musikalisch. Als Insider fragt man sich, wo das Produzententeam dieses Mal geklaut hat. Wäre ja nicht das erste Mal. Ke$ha und Taylor Swift können schon mal die Anwälte in die Startblöcke schicken. Ach ja Musik. Der Song, den sie mit Chad Kroeger „geschrieben“ hat, ist forgettable. Da helfen auch die „Forever Young“-Attitüde und die Erwähnung von Radiohead nichts.

Quelle: avrillavigne.com
Advertisements