Wenn in der U-Bahn kurz vor der Station Potters Bar plötzlich ein Typ seine Gitarre raus holt und eine betrunkene Frau zu singen beginnt, dann könnte es sich dabei um 80er-Legende Kim Wilde handeln. So geschehen vorgestern. Ihren Megahit „Kids of America“ und ein Weihnachtslied trägt sie den überraschten Gästen vor. Und trotz einer gewissen Tragik, welche das Bild widerspiegelt, ist die Aktion saucool und ein Erlebnis für die Fahrgäste und die Youtube-Viewer.

Advertisements