Bevor das irgendwie untergeht: Heute ist das neue Archive Studioalbum erschienen. Es heisst „With us Until You’re Dead“, und, ach was soll man sagen, es ist wundervoll. Nach den immer opulenter werdenden Konzeptalben der letzten paar Jahre wagten sich die Musiker und die beiden kongenialen Masterminds Darius Keeler und Danny Griffiths mit neuem Label Signing (jetzt bei Universal Music) zusammen mit dem Produzenten Jerome Devoise wieder mehr an ihre Wurzeln (die im Trip-Hop liegen) und gönnten sich auch mal Ausflüge in den Progressive Rock bis hin zu richtige harten Riffs.

Falls jemand aus der geneigten Leserschaft die Band Archive noch nicht kennen sollte, dann holt das bitte nach. Echt! Tut es. Jetzt. Oder morgen. Einfach irgendwann. OK? Archive gehört definitiv zu den Bands, die man vor dem Ableben gehört haben sollte.

Mit “With Us Until You’re Dead” erscheint das nächste Studioalbum von Archive über Dangervisit Records / Cooperative Music.

Das regelmäßig Mitglieder wechselnde Kollektiv um die beiden Kernfiguren Darius Keeler und Danny Griffiths ist mit neuen, großartigem Material zurück.

“With Us Until You’re Dead” wurde abermals von Jerome Devoise produziert und ist nun das achte Studioalbum in der insgesamt 16-jährigen Diskografie von Archive, die 1996 mit dem Debütalbum “Londinium” begann. Dabei bleiben die 12 neuen Songs dem typischen Sound aus Electronic, Trip Hop, Post Rock sowie Progressive Rock treu.

Teils orchestral, teils elektronisch, teils schwermütig, teils progressiv, aber auf jeden Fall voller Emotionen begeistert “With Us Until You’re Dead” von der ersten Sekunde an und erinnert dabei an Bands wie Massive Attack, Radiohead, Secret Machines oder Pink Floyd.

(Text: Alexander Dal Farra)

Advertisements