Bruce Springsteen, bekannt für seine überlangen Konzerte musste auch anlässlich des Hard Rock Calling im Londoner Hyde Park praktisch von der Bühne getragen werden. Und zwar nicht, weil er nicht mehr konnte, sondern vielmehr weil er nicht mehr durfte. Nachdem er nach über 3 Stunden Konzert mit Paul McCartney die Zugaben „I Saw Her Standing There“ und „Twist and Shout“ gespielt hatte, stellten ihm die Londoner Behörden nämlich kurzerhand den Strom ab, da er die Sperrstunde bereits über eine halbe Stunde überzogen hatte. Eine Verabschiedung oder ein Dank an die Fans war nicht mehr möglich. Irgendwie typisch für die Engländer. Man kann nur hoffen, dass die Olympischen Spiele nicht so stier werden.

Bild: nydailynews

Advertisements